FAQ

fold faq

Woher kommt das Fleisch für die Produkte von WOLF?

Der Erfolg von WOLF beruht seit vielen Jahren vor allem auf Regionalität und bestem Metzgerhandwerk: Daher bieten wir jetzt ausgewählte Fleisch- und Wurst-Spezialitäten wie Münchner Weißwurst, Bayerischer Leberkäse, Bayerische Gelbwurst oder Regensburger Knacker mit dem Siegel „Geprüfte Qualität – Bayern“ (GQB) an. Dieses Siegel verweist auf das entsprechende Qualitäts- und Herkunftssicherungsprogramm des bayerischen Landwirtschaftsministeriums. Die WOLF-Produkte, die mit dem GQB-Siegel gekennzeichnet sind, werden aus Schweine- und Rindfleisch nach strengen Richtlinien hergestellt. Das bedeutet, dass die Tiere in Bayern geboren sind, dort aufgezogen und geschlachtet wurden. Zerlegung sowie die Verpackung der Produkte finden ebenfalls in Bayern statt.

Auch bei Fleisch- und Wurst-Spezialitäten von WOLF, die nicht das GQB-Siegel tragen, stammt das Fleisch größtenteils aus Deutschland. Darüber hinaus sind wir QS-zertifiziert. Dabei handelt es sich um das Prüfsystem Qualität und Sicherheit (www.q-s.de). Dieses stellt sicher, dass über die gesamte Lieferkette hinweg vom Landwirt bis zur Ladentheke, die Erfüllung bestimmter Qualitätsanforderungen – auch im Hinblick auf das Tierwohl – eingehalten werden.

Das bedeutet: Zusätzlich zu den bestehenden umfangreichen internen Untersuchungen und externen Kontrollen wird die gesamte WOLF Firmengruppe im Rahmen des QS-Systems regelmäßig auditiert.

fold faq

Sind die Produkte gluten- und lactosefrei?

Unsere Produkte sind bis auf wenige Ausnahmen gluten- und lactosefrei. Das heißt, dass Spuren von Gluten oder Lactose, die beispielsweise in Gewürzen enthalten sind oder natürlicherweise in den Rohstoffen vorkommen, in jedem Fall unterhalb des Grenzwertes liegen, der bei Allergikern eine Unverträglichkeit auslöst (Gluten: 20mg/kg, Lactose: 100 mg/kg). Ist Käse Zutat eines Produktes, so wird hierfür in der Regel Emmentaler verwendet. Dessen Lactoseanteil liegt von Natur aus unterhalb des Unverträglichkeits-Grenzwertes.

Bei Ausnahmen wie unseren Grillartikeln mit Bier oder bei panierten Schnitzeln weisen wir dies eindeutig im Zutatenverzeichnis aus. Ganz im Sinne der Transparenz kennzeichnen wir unsere gluten- und lactosefreien Produkte nochmals auf der Vorderseite der Verpackung.

fold faq

Sind mögliche allergene Stoffe in Ihren Produkten enthalten?

Auf allen unseren Produkten weisen wir auf deklarationspflichtige allergene Stoffe wie Sellerie, Senf, Ei oder Nüsse hin. Bitte beachten Sie daher immer die Zutatenliste. An der Bedientheke informiert Sie das Verkaufspersonal, dem alle wichtigen Informationen zu unseren Produkten vorliegen, gerne über mögliche allergene Inhaltsstoffe.

fold faq

Werden Geschmacksverstärker eingesetzt?

Der unverwechselbare, authentische Geschmack unserer Wurst-Spezialitäten ist uns besonders wichtig: Deshalb stellen wir unsere Produkte ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe her.

fold faq

Haben Sie einen Werksverkauf?

Ja, wir haben an unseren Produktionsstandorten in Schwandorf und Schmölln Werksverkäufe, aber auch an unseren WOLF Frischdienst-Standorten in Jena und Bayreuth. Weitere Informationen zu Anfahrt und Öffnungszeiten finden Sie hier:

www.wolf-wurst.de/von-uns/firmengruppe/wolf-werksverkauf/

fold faq

Kann man Steaks oder Wurst einfrieren?

Frisches sowie mariniertes Fleisch oder rohe Bratwurst sind in der Regel sehr gut einzufrieren. Folgendes sollte dabei beachten werden: Frieren Sie das Produkt alsbald nach dem Kauf und in jedem Fall vor Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums ein. Um den so genannten „Gefrierbrand" zu vermeiden, verpacken Sie das Produkt möglichst luftdicht. Den einzigartigen Geschmack der WOLF-Waren bewahren Sie am besten, indem Sie das Produkt nicht länger als 3 Monate gefrierlagern. Beachten Sie dabei bitte auch die von Ihrem Kühlgerätehersteller vorgegebene maximale Dauer des Tiefkühlprozesses.

Bei Würstchen oder Aufschnittwurst ist das Haltbarmachen durch Einfrieren nicht ratsam. Durch Einfrieren und insbesondere durch Wiedereinfrieren etwa von Wiener Würstchen, Bockwurst, Paprikawurst oder Champignonschinkenwurst zerstören Eiskristalle, die sich durch die Kälteeinwirkung bilden, die vorhandene Struktur des Wurstbräts. Wird das Produkt wieder aufgetaut, sind Wasserverlust und damit verbundene Qualitätseinbußen in Geschmack und Konsistenz die Folge.

fold faq

Warum werden 100 g Thüringer Knackwurst aus 112 g Schweinefleisch hergestellt?

Um den typischen Geschmack und den festen Biss der Thüringer Knackwurst zu erreichen, wird das Fleisch bei allen Rohwurstsorten einem Trocknungs- und Reifeprozess unterzogen. Dadurch verliert das Produkt Wasser und damit einhergehend Gewicht. So kommt es, dass für 100 g Knackwurst 112 g Schweinefleisch eingesetzt werden.

fold faq

Wie erreiche ich bei der Original Thüringer Rostbratwurst ein optimales Grillergebnis?

Profis benetzen die Wurst bevor sie auf den Grill kommt mit Wasser — so wird ein Ankleben am Rost verhindert. Dazu wird die Wurst entweder kurz in eine Schale mit stillem Wasser gelegt oder mit einem Pinsel bestrichen. Geheimtipp: Geben Sie einen Schuss Milch ins Wasser. Damit wird das Produkt schön kross und optimal gebräunt.

Ein Aufplatzen kann verhindert werden, indem Sie die Wurst vor dem Grillen leicht ausstreichen, so verteilt sich das Brät noch besser über die gesamte Wurstlänge.